Hamburger Star-Gastronom: Steffen Henssler muss eigene TV-Koch-Show kurz vor Schluss verletzt abbrechen

Freitag, 11.09.2020, 00:11

Steffen Henssler bricht eine Aufzeichnung seiner eigenen Koch-Sendung vorzeitig ab. Der Hamburger TV-Koch verletzt sich am Morgen einer Aufnahme so schwer, dass er deswegen das Studio später plötzlich verlassen muss – um sich in Behandlung zu begeben.

Vor dem Dessert ist Schluss. Wegen einer Verletzung muss TV-Koch Steffen Henssler eine Aufzeichnung seiner eigenen Kochsendung „Grill den Henssler“ überraschend kurz vor dem Ende verlassen.

Laut einem Bericht von VOX habe sich der 47 Jahre alte Hamburger Gastronom am Morgen der Aufzeichnung der dritten Folge der aktuellen Staffel beim Sport verletzt.

Henssler wollte dennoch in der Sendung dabei sein und holte sich Detlev Steves als helfende Hand in die Show. Zum Ende der Aufnahme aber habe er abbrechen und sich in ärztliche Behandlung begeben müssen.

Hensslers Ausfall habe auch Auswirkungen auf die Aufzeichnung der nächsten Folge am Freitag, wie VOX mitteilt. Aufgrund der Verletzung wird der Fernsehkoch dort nicht dabei sein.

Beim nächsten Dreh, geplant am 14. September, soll Henssler, der sich zu dem Vorfall nicht äußerte, dann wieder dabei sein können.

Was Deutschland mit Moria-Flüchtlingen handeln soll, will Hamburg als Vorbild zeigen

Hamburger demonstrieren nach Moria-Katastrophe: „1000 Geflüchtete einladen – mindestens“

Ссылка на источник

NEUIGKEITEN
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.