Connect with us
img

Favorite News

Pubmatic speist mit Audiencerate mehr Daten in private Marktplätze ein – ADZINE

Pubmatic speist mit Audiencerate mehr Daten in private Marktplätze ein - ADZINE

MARKETING NEWS

Pubmatic speist mit Audiencerate mehr Daten in private Marktplätze ein – ADZINE

Der programmatische Mediahandel findet mittlerweile immer häufiger hinter verschlossenen Türen statt. Private Marktplätze verkleinern den Kreis der Bieter und ermöglichen den Handel von Werbeflächen mit ausgewählten Partnern. Pubmatic hat mit Audience Encore eine Lösung entwickelt, mit der Publisher einen privaten Marktplatz aufbauen und ihr Inventar samt eigener First-Party-Daten programmatisch vermarkten können. So verlagert sich die Datenvermarktung auf die Sell-Side, anstatt wie üblich über die Demand-Side-Plattformen (DSP) oder Marktplätze von Drittanbietern abgewickelt zu werden. Zusätzlich fließen in Audience Encore weitere Zielgruppen-Daten von außerhalb zur Anreicherung ein. Der neueste Partner Audiencerate bringt gleich ein ganzes Paket mit.

Das Startup operiert unter dem Dach von Milano Ventures und arbeitet seit 2016 am Aufbau eines eigenen Datensatzes. Audiencerate war eines der ersten und damit der wenigen, die mit Google kooperierten – und es immer noch tun. Darüber hinaus reichert der Anbieter seine Audiences mithilfe von Adform, Eyeota, Lotame und Zeotap an. Mit seinem Headquarter in London ist der Footprint in Europa besonders stark. Die neuen Daten für Audience Encore sollen ab sofort in Deutschland, Großbritannien, Italien, Spanien, Schweden und Skandinavien über alle Kanäle, einschließlich Connected TV (CTV), verfügbar sein.

Über die proprietäre Audiencerate-Technologie erhält Pubmatic also Zugriff auf umfangreiche datenschutzkonforme Datensätze. Ekkehardt Schlottbohm, Regional Vice President für Zentral- und Nordeuropa bei Pubmatic, betont: “Dank der Kombination von Audiencerate-Zielgruppen und Pubmatics Reichweite und Inventarqualität können unsere Kundinnen und Kunden die Reichweite und Audience Addressability, die sie für ihr Omniscreen-Playbook benötigen, erheblich optimieren.”


Source link

Continue Reading
You may also like...
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in MARKETING NEWS

To Top
error: Content is protected !!